Europäisches Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen (EIIW)

 

European Institute for International Economic Relations

 

Seiteninhalt

Paul J.J. Welfens/Christian Debes: Globale Nachhaltigkeit 2017: Ergebnisse zum EIIW-vita Nachhaltigkeitsindikator

Paul J.J. Welfens/Christian Debes: Globale Nachhaltigkeit 2017: Ergebnisse zum EIIW-vita Nachhaltigkeitsindikator

 

Summary



The EIIW-vita Sustainability Indicator is presented over the years 2000-2015 as well as the sustainability-leading countries. In addition to this presentation of national and global sustainability development based on a composite, compact indicator – the indicator is compatible with the OECD requirements for sustainable indicators, which are rarely met by other indicators – the derivation of a sustainability-oriented government bond deposit takes place. The country selection is always based on the rankings of the top 10 and top 9 countries, which are rated as the leading in sustainability on an annual basis. The government bond portfolio, which is determined by using the presented SABIS strategy, provides endogenous adjustment impulses for a global increase in sustainability. The approach is incentive-compatible and demonstrates the fundamental ability of markets with sustainability-conscious investors to provide capital market signals for global qualitative economic growth. A practical pilot phase could be realized based on the presented innovative approach.


Zusammenfassung


Dargestellt wird der EIIW-vita Nachhaltigkeitsindikator über die Jahre 2000-2015 und zudem werden die nachhaltigkeitsführenden Länder dargestellt. Neben dieser auf einen zusammengesetzten kompakten Indikator aufbauenden Darstellung der nationalen und globalen Nachhaltigkeitsentwicklung – der Indikator ist kompatibel zu den OECD-Anforderungen für nachhaltige Indikatoren, die kaum von anderen Indikatoren erfüllt werden – erfolgt die Herleitung eines nachhaltigkeitsorientierten Staatsanleihendepots. Die Länderauswahl basiert hierbei stets auf den jährlich als nachhaltigkeitsführend eingestuften Rankings der Top-10- bzw. Top-9-Länder. Das mittels der vorgestellten SABIS-Strategie ermittelte Staatsanleihendepot ergibt endogene Anpassungsimpulse für ein globales Mehr an Nachhaltigkeit; der Ansatz ist anreizkompatibel und zeigt die grundlegende Fähigkeit von Märkten mit nachhaltigkeitsbewussten Anlegern, über Kapitalmarktsignale für globales qualitatives Wirtschaftswachstum zu sorgen. Eine praktische Pilotphase könnte auf Basis des vorgestellten innovativen Ansatzes realisiert werden.

Download the Paper

Aktuelles

  • New Publication by Prof. Welfens and Mr. Baier in the International Journal of Financial Studies
    BREXIT and Foreign Direct Investment: Key Issues and New Empirical Findings Paul J. J....[mehr]
  • Pressemitteilung: Ein Jahr vor BREXIT: Downing Street mit Risikopolitik
     26.03.2019 UK-BREXIT wahrscheinlich Finanzmarktrisiken für Deutschland bzw. EU28...[mehr]
  • Article in the UCL Brexit Blog
    An Accidental Brexit: a Disorderly Referendum and Illusions of a ‘Global Britain’[mehr]
  • Slides of book presentation on Dec. 6/7 in London & The True Cost of Brexit analysis
    Book Presentation in London An Accidental BREXITNew EU and Transatlantic Economic...[mehr]
  • Pressemitteilung: BREXIT-Kosten: 16% des Pro-Kopf-Einkommens in UK, 1,5% in Deutschland
    • Tabelle mit allen Kosten bzw. Vorteilen von BREXIT UK • 16% Verlust des Pro-Kopf-Einkommens in...[mehr]