Europäisches Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen (EIIW)

 

European Institute for International Economic Relations

 

Seiteninhalt

Grigori Feiguine, Julia Solovjova


ICT Modernization and Globalization: Russian Perspectives

 

Summary:

The development of ICT is considered as an important indicator of globalization. The main hypothesis is that the development of ICT and global activities of both countries and regions are positively correlated. As criteria for global activities the exports and FDI-inflows are taken. The hypothesis is tested with the example of the world economy, post-socialist countries and Russia. Russian regional differences in ICT development in the context of the global activities of Russian regions are analyzed.

 

Zusammenfassung:

Im Beitrag wird die Entwicklung der I.u.K.-Technologien als ein wichtiger Globalisierungsindikator betrachtet. Die Haupthypothese besteht darin, dass es eine positive Korrelation zwischen der Entwicklung der I.u.K.-Technologien und den globalen Aktivitäten der Länder bzw. der Regionen gibt. Als Kriterium der globalen Aktivitäten werden Exporte und Zuflüsse der ausländischen Direktinvestitionen betrachtet. Die Zusammenhänge werden anhand von Beispielen der Weltwirtschaft, der postsozialistischen Staaten und speziell Russlands geprüft. Es werden die regionalen Unterschiede in der Entwicklung der I.u.K.-Technologien Russlands im Kontext der globalen Aktivitäten russischer Regionen analysiert.

 

Download the Paper

Aktuelles

  • Delaying Brexit Would Be Bad, OK?
    Artikel im Handelsblatt Global[mehr]
  • Pressemitteilung: Jamaika in Berlin: Komplizierte Regierungsbildung, BREXIT-Verlängerung: Nein
    Jamaika in BerlinKomplizierte RegierungsbildungBREXIT Verlängerung: Nein Download als PDF[mehr]
  • Florenz-Rede von Premier May als Befreiungsschlag im Geiste Macchiavellis
    In der Stadt der Renaissance spricht May, Chefin eines Kabinetts mit einem lügenden Außenminister,...[mehr]
  • Gerechtigkeit, Europa, Vernetzte Soziale Marktwirtschaft
    Zwischenruf zu den Bundestagswahlen Prof. Dr. Winfried Böttcher Prof. Dr. Paul J.J. Welfens[mehr]
  • "Wie geht es mit dem Brexit weiter?"
    Artikel im Zeitgespräch des Wirtschaftsdienstes.[mehr]