Europäisches Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen (EIIW)

 

European Institute for International Economic Relations

 

Seiteninhalt

Tony Irawan


ICT and Economic Development:Conclusion from IO Analysis for Selected ASEAN Member States

 

Summary:

The impact of information and communications technology (ICT) on economic performance has been an interesting issue in economics. There are at least three key points that can be learnt from the previous literatures regarding ICT and country’s economic performance. First, more developed countries are expected to benefit greater than less developed countries. Second, the impact of ICT will depend on the intensity of ICT utilization. Third, the size and structure of ICT sector of country’s economy does matter. The main contribution of this paper is to evaluate those three points by conducting comparative analysis based on Input-Output (I-O) Table from four ASEAN Member States, namely Indonesia, Singapore, Malaysia and Thailand. ASEAN is used because it is one of the regional associations that have a large income gap among its members. The results suggest that more developed countries (which are measured by income per capita) do not always benefit greater than less developed countries from ICT development. The magnitude of ICT impact on the economy depends on the intensity of ICT utilization and the structure of ICT sector

 

Zusammenfassung:

Die Auswirkung der Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) auf die wirtschaftliche Performance ist ein interessantes Thema in der Wirtschaft. Es können mindestens drei wichtige Aspekte genannt werden, die aus der bisherigen Literatur bezüglich der IKT und der Wirtschaftsperformance des Landes entnommen werden können. Erstens erwartet man, dass höher entwickelte Länder mehr profitieren als weniger entwickelte Länder. Zweitens hängt die Auswirkung der IKT von der Intensität der IKT-Nutzung ab. Drittens sind die Größe und die Struktur des IKT-Sektors der Wirtschaft eines Landes ein weiterer wichtiger Aspekt. Der Hauptbeitrag dieses Papers besteht darin, diese drei Aspekte mit Hilfe einer vergleichenden Analyse auszuwerten, die auf Input-Output-Tabellen der ASEAN-Mitgliedstaaten Indonesien, Singapur, Malaysia und Thailand beruht. Es wird ASEAN verwendet, da dieser Verband eine große Einkommensgefälle/-lücke unter seinen Mitgliedern aufweist. Die Ergebnisse weisen darauf hin, dass höher entwickelte Länder (gemessen am Pro-Kopf-Einkommen) nicht immer einen größeren Profit als weniger entwickelte Länder aus der IKT-Entwicklung ziehen. Das Ausmaß der IKT-Auswirkung auf die Wirtschaft hängt von der Intensität der IKT-Nutzung und der Struktur des IKT-Sektors ab.

 

Download the Paper

Aktuelles

  • Pressemitteilung: Vorzeitige Wahlen in Großbritannien – im Schatten des BREXIT
      Großbritannien nach Parlamentswahl vor politischer und ökonomischer Schwächung ...[mehr]
  • New publication by Prof. Welfens: Foreign Financial Deregulation under Flexible and Fixed Exchange Rates
    New insights on trilemma under flexible exchange rates in the presence of foreign banking...[mehr]
  • Interview: "Der Brexit – ein Versehen, das keines war" Nürnberger Zeitung vom 22.05.17
    Von Sigrun Eibner[mehr]
  • Pressemitteilung: Wirtschaftspolitik in Deutschland und der EU 2017: Fehlansätze überwinden
    NRW-Wahldebakel SPD mit verursacht durch falsche Wirtschaftspolitik; Mindeststeuersätze bei...[mehr]
  • Pressemitteilung: Schäuble zu Deutschlands Mega-Exportüberschuß: Fehlsichten und EU-Fragen
    Schäuble zu Deutschlands Mega-Exportüberschuß: Fehlsichten und EU-Fragen Deutschlands zu hohe...[mehr]