Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Buchpräsentation mit NRW Wirtschaftsminister Pinkwart am 29.11.
    Am 29. November 2019 präsentierte Prof. Welfens zusammen mit NRW Wirtschaftsminister Prof. Andreas... [mehr]
  • Kurzanalyse: CO2-Steuer als vernünftiges Klimapolitik-Instrument
    Lesen Sie hier Prof. Welfens Kurzanalyse zum Thema CO2-Steuer als vernünftiges... [mehr]
  • Prof. Welfens in Princeton
    Paul Welfens was in Princeton University, US, in April to present his book An Accidental BREXIT and... [mehr]
  • Pressemitteilung: BREXIT - ernste Probleme danach
    2. BREXIT-Verlängerung, ernste Probleme für Europa drohen; zudem drohen EU-Asean-Konflikte durch... [mehr]
  • Pressemitteilung: Vorschlag für die Überwindung des BREXIT-Chaos
    UK sollte rasch Nachwahlen zur Europa-Wahl durchführen, nur dann kann großzügig... [mehr]
zum Archiv ->

Die staatlichen Refinanzierungskrisen in Ländern der Eurozone sind in Verbindung mit Bankenkrisen und Rezessions-entwicklungen im Süden der Währungsunion zu einem ernsten Problem geworden; zumal das Euro-Krisenmanagement über Jahre unzureichend und widersprüchlich war. Die vorliegende Studie greift die Kernfragen zur Eurokrise auf und zeigt auf Basis theoretischer Analysen und statischer Befunde, welche Problemlagen insgesamt entstanden sind und wie man die Krise nachhaltig überwinden kann. Bestimmte Positionierungen und Aussagen zur Euro-Debatte werden hier als unfundiert zurückgewiesen; Wert wird auf eine differenzierte und theoretisch begründete Analyse als Basis rationaler Wirtschafspolitik gelegt. Die vorliegenden Argumente leuchten die Reformoptionen aus und betonen die Notwendigkeit, Schritte hin zur Euro-Politikunion zu gehen. Zahlreiche Problemlösungsvorschläge werden vorgelegt.

 

Klicken Sie auf den Link unten um das Buch direkt über Amazon.de zu bestellen.

Den Flyer zu der Buchpublikation lesen Sie HIER