Europäisches Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen (EIIW)

 

European Institute for International Economic Relations

 

Seiteninhalt

No. 161 Welfens, P.J.J.: Portfolio Modelling and Growth

Summary: The standard BRANSON model is modified in a way which allows one to focus on the short term dynamics of foreign bonds markets, the money market and the stock market ? or alternatively the oil market. This allows us to explain the dynamics of the exchange rate and the oil price within a portfolio choice model; also we identify critical expectation dynamics in a more conventional pricing approach to the oil market ? expectations determine whether or not the oil market equilibrium is compatible with a stationary price or with sustained oil price inflation. Moreover, a straightforward innovative way to combine a portfolio approach with a growth model is developed. New results are obtained ? through multiplier analysis ? about the long term effects of changes in the savings rate, the process innovation rate, the product innovation variable and the money supply on the exchange rate and the stock market price; this raises many empirical issues. Finally, the analysis presented sheds new light on the global asset price dynamics in the context of the banking crisis.

 

Zusammenfassung: Das Standard-Branson-Modell wird auf eine Weise modifiziert, die es erlaubt auf die kurzfristige Dynamik von Auslandsbondsmarkt, Geldmarkt und Aktienmarkt ? oder alternative Ölmarkt ? zu fokussieren. Dies erlaubt eine einfache Erklärung der Dynamik von Ölpreis und Wechselkurs in einem Portfoliomodell. Es wird zudem in einem alternativen konventionellen Preismodellierungsansatz eine kritische Höhe der Ölinflationsdynamik hergeleitet, ab der kein stationärer Ölpreis im Steady-state zustande kommt. Darüber hinaus wird hier eine neue Verbindung von Portfoliomodell und Wachstumsmodell entwickelt. Es gibt zahlreiche neue Ergebnisse ? u.a. im Kontext der Multiplikatoranalyse -, wobei Änderungen der Sparquote, der Prozessinnovationsrate, der Produktinnovationsintensität und des Geldangebots auf Wechselkurs und Aktienkurs untersucht werden, was zahlreiche empirisch interessante Fragen aufwirft. Die hier präsentierte Analyse kann auch konsistent zahlreiche Facetten der globalen Aktiva-Preisdynamik im Kontext der US-Bankenkrise erklären.

 

DOWNLOAD

Aktuelles

  • Delaying Brexit Would Be Bad, OK?
    Artikel im Handelsblatt Global[mehr]
  • Pressemitteilung: Jamaika in Berlin: Komplizierte Regierungsbildung, BREXIT-Verlängerung: Nein
    Jamaika in BerlinKomplizierte RegierungsbildungBREXIT Verlängerung: Nein Download als PDF[mehr]
  • Florenz-Rede von Premier May als Befreiungsschlag im Geiste Macchiavellis
    In der Stadt der Renaissance spricht May, Chefin eines Kabinetts mit einem lügenden Außenminister,...[mehr]
  • Gerechtigkeit, Europa, Vernetzte Soziale Marktwirtschaft
    Zwischenruf zu den Bundestagswahlen Prof. Dr. Winfried Böttcher Prof. Dr. Paul J.J. Welfens[mehr]
  • "Wie geht es mit dem Brexit weiter?"
    Artikel im Zeitgespräch des Wirtschaftsdienstes.[mehr]