Europäisches Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen (EIIW)

 

European Institute for International Economic Relations

 

Seiteninhalt

No. 165 Welfens, P.J.J.; Vogelsang, M.: Regulierung und Innovationsdynamik in der EU-Telekommunikationswirtschaft

Paul J.J. Welfens

Michael Vogelsang

 

Regulierung und Innovationsdynamik in der EU-Telekommunikationswirtschaft

 

Zusammenfassung:

In diesem Beitrag werden die Entwicklungen der Telekom-Liberalisierungs-dynamik in der EU und ausgewählte Fragen der Telekomregulierung in konvergenten Märkten untersucht. Die Telekomregulierung mit ihrer institutionellen Aufgliederung der Kompetenzen zwi-schen nationaler und supranationaler Regulierung wird in den wesentlichen Punkten ausge-leuchtet. Fragen nach der NGN-Regulierung bzw. der Rolle des Innovationswettbewerbs werden thematisiert und eine Reihe grundlegender neuer Überlegungen zur rationalen Regulierung digitaler Märkte im Kontext Schumpeterscher Innovationsdynamik vorgelegt. Zudem werden die Anreize für internationale bzw. transatlantische Telekomregulierung hinterfragt. Kritisch wird das erkennbare Übermaß an Regulierung beleuchtet, das sich aus politisch-ökonomischen Aspekten erklären lässt. Schließlich werden Vorschläge für eine zukunftsweisende Telekomregulierung vorgelegt.

 

Summary:

This Paper takes a closer look at the liberalization dynamics in telecommunications in EU. More over, we focus on selected issues of regulating telecommunications in convergent markets. Of particularly interest is the political and institutional division of labour between national regulators and supranational regulators. The Analysis raises key issues of NGN-regulation and the role of innovation dynamics. We present new ideas for the regulation of digital markets ? within a Schumpeterian perspective of innovation dynamics. The issue of international/transatlantic cooperation and regulation also is highlighted. There is considerable overregulation in the EU with can be explained by approaches from New Political Economy. Finally, we present proposals for consistent regulations in e-communications.

 

DOWNLOAD

Aktuelles

  • Pressemitteilung: Schäuble zu Deutschlands Mega-Exportüberschuß: Fehlsichten und EU-Fragen
    Schäuble zu Deutschlands Mega-Exportüberschuß: Fehlsichten und EU-Fragen Deutschlands zu hohe...[mehr]
  • Press release: British BREXIT Letter: Lacking in Legitimacy and Economic Reason
    British BREXIT Letter: Lacking in Legitimacy and Economic Reason Prime Minister May’s Article 50...[mehr]
  • Pressemitteilung: Mays Brexit-Brief: Ohne Legitimität und Verstand – ökonomisch mayday-mayday!
    Mays Brexit-Brief: Ohne Legitimität und Verstand – ökonomisch...[mehr]
  • Artikel zu "Brexit aus Versehen" in der Rheinischen Post/15.02.2017
    Von Martin Kessler[mehr]
  • Der BREXIT und die Folgen für Europa: Handels-, Kapitalmarkt-, Wachstums- und Integrationsperspektiven
    Vortrag bei der Deutschen Bundesbank, Düsseldorf, 14.02.2017[mehr]