Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Aktuelles

  • Buchpräsentation mit NRW Wirtschaftsminister Pinkwart am 29.11.
    Am 29. November 2019 präsentierte Prof. Welfens zusammen mit NRW Wirtschaftsminister Prof. Andreas... [mehr]
  • Kurzanalyse: CO2-Steuer als vernünftiges Klimapolitik-Instrument
    Lesen Sie hier Prof. Welfens Kurzanalyse zum Thema CO2-Steuer als vernünftiges... [mehr]
  • Prof. Welfens in Princeton
    Paul Welfens was in Princeton University, US, in April to present his book An Accidental BREXIT and... [mehr]
  • Pressemitteilung: BREXIT - ernste Probleme danach
    2. BREXIT-Verlängerung, ernste Probleme für Europa drohen; zudem drohen EU-Asean-Konflikte durch... [mehr]
  • Pressemitteilung: Vorschlag für die Überwindung des BREXIT-Chaos
    UK sollte rasch Nachwahlen zur Europa-Wahl durchführen, nur dann kann großzügig... [mehr]
zum Archiv ->

Irawan, T.; Welfens, P.J.J.: IKT-Wirtschaftsdynamik und regionale Freihandelsdynamik in ASEAN-Ländern: Analyse und Perspektiven für Asien und Europa

Irawan, T.; Welfens, P.J.J.: IKT-Wirtschaftsdynamik und regionale Freihandelsdynamik in ASEAN-Ländern: Analyse und Perspektiven für Asien und Europa

 

Zusammenfassung

IKT-Märkte in Asien sind durch eine starke Rolle der sektoralen ausländischen Direktinvestitionen gekennzeichnet, auf der einen Seite von den USA und auf der anderen Seite von der EU. Die Handelsströme, gesehen als Prozentsatz der gesamten Warenexporte, unterscheiden sich in den Regionen: Südostasien, Ostasien, Südafrika, EU 27 und Nordamerika; z.B. Südostasien verzeichnet einen relativ starken Anstieg des Intraregionalen Handels (relativ zu dem gesamten Warenhandel). Auch die Handelsströme der asiatischen Länder sind von den Regionen voreingenommen; der interregionale Handel Asiens mit der EU und Nordamerika hat sich mit der Zeit erhöht. In einigen Regionen Asiens ist der Handel mit Zwischenprodukten mit der Zeit gesunken. Bayerns regionale IKT Netzwerke sind dabei interessant zu betrachten. Die Panel Daten präsentieren neue Ergebnisse über den Nutzen von regionalen F&E Ausgaben.

 

Download the paper